Unser Kirchen- und gemeinschaftsverständnis

 

Es ist die Faszination und Erfahrung der Urkirche die uns antreibt, der Versuch zu LEBEN was Jesus seinen Jüngerinnen und Jüngern aufgetragen und hinterlassen hat.

 

Kirchliche Gemeinschaft bedeutet für uns miteinander Gottesdienst feiern, Brot zu teilen und Wein zu trinken.  Dem Wort Gottes zu folgen und ein Fest des Lebens zu wagen.

 

Wir erfahren das Leben als größtes Geschenk. Wir entwickeln uns als Menschen. Wir sind unser ganzes Leben auf der Suche nach Sinn, Zuwendung und Gemeinschaft. So feiern wir miteinander das Leben. Wir sprechen miteinander in dem Wissen, dass unsere Worte Bedeutung haben. Wir helfen uns, weil wir so die Liebe Gottes anderen Menschen am besten erfahrbar machen können.

 

Wir verstehen uns als Teil aller christlichen Kirchen und in diesem Sinne sind wir katholisch. Alle Menschen sind willkommen mit ihren Stärken und Schwächen, ihrem individuellen Lebensweg und den verschiedensten Ansichten. Wir schließen niemanden aus: Weder vom Dienst am Altar, von den Sakramenten (Taufe, Eucharistie, Krankensalbung, Eheschließung oder Weihe von Frauen und Männern). Wer kommt ist da, ist willkommen und wertvoll. Im Vordergrund steht: "Gott liebt Dich wie Du bist und es ist gut so wie Du bist!".

 

 

wir sind gemeinsam auf dem weg,     
den jesus uns vorgezeigt hat:         

 

 

 

 

 Geschwisterlich,                        
  mutig,                             
suchend nach dem            
sinn des lebens.